News:

Am 13.05.24 hat die LAG Melle zwei weitere Projekte mit einem Fördervolumen von insgesamt 32.163,23 € positiv bewertet. Dies waren einmal ein sog. „MOVIE“, ein Trainingsgerät fürs Voltigierreiten für den Reit- und Fahrverein Bruchmühlen e.V. und ein Spiel- und Klettergerüst für den Marktplatz in Melle Mitte.

Am 07.06.2024, 17:00 – 20:00 Uhr im Haus des Gastes, Melle – Wellingholzhausen, Eichendorffstraße 4, 49326 Melle

Das Regionalmanagement Melle lädt Sie und alle Interessierten herzlich zur Projektantragsschmiede für die LEADER-Förderung am 07.06.2024 von 17:00 bis 20:00 Uhr im Haus des Gastes in Melle – Wellingholzhausen ein.  

In dem Workshop möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, alle wichtigen Schritte zur erfolgreichen Beantragung der LEADER-Förderung zu erlernen. Wir erläutern, was das LEADER-Programm ist, wie es funktioniert, welche Voraussetzungen für die Antragstellung gelten und welche relevanten Förderrichtlinien zu beachten sind. Gemeinsam werden wir an einem Beispielprojekt das Antragsformular Schritt-für-Schritt durchgehen. Akteure, die bereits erfolgreich Anträge gestellt haben, werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen. Darüber hinaus steht das Regionalmanagement bereit, um alle offenen Fragen zu beantworten und bei konkreten Anliegen zu helfen und zu beraten.

Lassen Sie sich inspirieren, Ihre Vorhaben mit der Unterstützung der LEADER-Förderung zu realisieren. Bringen Sie Ihre Ideen voran und tragen Sie zur positiven Entwicklung der Region bei!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen anregenden Austausch.

Um Anmeldung beim Regionalmanagement unter regionalmanagement@leadermelle.info wird gebeten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Regionalmanagement Melle

Gemeinsam kann Melle regionale Resilienz

Die LEADER-Förderung ist ein Programm der Europäischen Union, das in ländlichen Gebieten eingesetzt wird, um dort die wirtschaftliche Entwicklung und die Lebensqualität zu verbessern. Die Abkürzung LEADER steht für Liaison entre actions de développement de l’économie rurale also die Verbindung der lokalen Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums. Dieses Programm unterstützt lokale Gemeinschaften bei der Umsetzung von Projekten, die zur Stärkung der ländlichen Regionen beitragen, wie z.B. die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Förderung von Tourismus, Landwirtschaft und Umweltschutz. Die Finanzmittel und Entscheidungen werden von den örtlichen Gruppen und Akteuren in den jeweiligen Regionen selbst verwaltet, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse vor Ort berücksichtigt werden.